Mit zwei Mannschaften á fünf Spieler konnten wir beim Funino-Frühlings-Cup in Dresden teilnehmen. Auf vier Minitore ging es dann beim 3 gegen 3 kräftig hin und her - regelmäßig musste nach fester Reihenfolge gewechselt werden und so kam nie Langeweile auf.



Das Jahr 2017 geht zu Ende und es ist Zeit für eine zweite Bilanz und diese fällt rundum positiv aus. In den Monaten Oktober bis Dezember konnte die Mannschaft viele enge Spiele für sich entscheiden, was für Wettkampfhärte und vielleicht auch etwas Glück spricht. Und der Zusammenhalt der Mannschaft und auch die Leistungsdichte wurden durch die leichte Rotation weiter gesteigert.



Die Herbstferien haben begonnen und es ist Zeit für eine erste Bilanz der U9. Nach dem letzten schwierigen Jahr als reine U8 in der F-Jugend war die Vorfreude groß, sind wir doch nun endlich die Älteren. Gleichzeitig hat das Trainerkollektiv beschlossen, die doch eher strikte Trennung des letzten Jahres aufzuheben und die Mannschaften durchlässiger zu gestalten. Auf dem Papier existieren zwar noch eine erste (im A-Pool) und eine zweite Mannschaft (im C-Pool), doch die Mannschaftseinteilung wird nun flexibler gehandhabt – insbesondere bei Turnieren und Freundschaftsspielen.

Die U9 der SG Olympia legte am letzten Ferienwochenende einen ordentlichen Start in die Saison hin. Beim 5. Bad Brambacher Cup der SG Rotation war vor allem auf die Offensive Verlass. Mit vier Siegen (3:0 gg. RB U8, 6:1 gg. ELS II, 3:0 gg. Rotation und 2:1 gg. SV Mölkau) konnte auch die 0:1-Niederlage gegen den JFC Gera verkraftet werden. Am Schluss reichte es für Platz 1 und den ersten Pokal der Saison. Jetzt gilt es, nicht die Konzentration zu verlieren, weiter ordentlich zu trainieren und auch in der Defensive wieder die gewohnte Stabilität herzustellen.
Sport for Teams
Nach oben