Banner SG Olympia 1896 Leipzig e.V.
Heute stand das absolute Spitzenspiel statt. Wir haben als Tabellendritter den zweiten der Bezirksliga zu Gast gehabt. Ein schweres Spiel, denn die „Sachsen“ als Absteiger und direkter Mitfavorit auf den Wideraufstieg in die Verbandsliga, waren für uns der klare Favorit in dem Spiel.


Trotzdem wollten wir es den Sachsen so schwer wie möglich machen. Erstmalig in dieser Saison konnten wir aus dem Vollen schöpfen, alle Mann waren an Bord. Mit Mario R. aus der Männermannschaft hatten wir uns dazu noch verstärkt. Also stand nichts mehr im Weg und das Spiel konnte beginnen. Mit Tilo und Hans- Jörg ging es los. Oh Schreck, unsere beiden Spieler erwischten nicht den besten Start, Tilo musste mit seinem Gegner die Punkte teilen und Hansi verlor mit einem Kegel. Jetzt ging es auf die zweite Bahn und Tilo Gewann sein Spiel, Hansi verlor auch noch seinen zweiten Satz. Damit stand es zwischenzeitlich nun 1,5 : 2,5. Bei Tilo wurde es immer weniger. Er verlor dann die folgenden beiden Sätze und damit den Mannschaftspunkt an seinen Gegenspieler. Bei Hansi wurde es dafür aber immer besser. Man merkte ihm sichtlich an, dass er unbedingt noch gewinnen wollte. So sicherte er sich die beiden restlichen Sätze und gewann dank des besseren Ergebnisses seinen Mannschaftspunkt. Fazit, 1 : 1 Mannschaftspunkte und das bessere Kegelergebnis. Mit Rainer und Wolfgang ging es weiter. Rainer gewann seinen Mannschaftspunkt dank seiner besseren Kegelleistung, genau wie Wolfgang auch, der ebenfalls zwei Sätze gewann aber das bessere Gesamtergebnis hatte. Also hatten wir jetzt die Führung mit 3 : 1 Mannschaftspunkte übernommen. Allerdings musste im letzten Paar mit Mario und Günter dann mindestens noch 1 Mannschaftspunkt erkämpft werden. Bei lief es gleich rcht ordentlich, aber sein Gegenspieler legte einen Traumstart hin, so dass Mario die ersten beiden Sätze nicht gewinnen konnte. Dann legte aber Mario ebenfall richtig los, drehte das Ergebnis auf 2 : 2 Satzpunkte, erspielte mit tollen 511 Kegel genau 1 Kegel mehr als sein Gegner und bekam deshalb noch den Mannschaftspunkt. Bei Günter lief es von Beginn an ordentlich. Alle 4 Sätze hat er gewonnen und gute 511 Kegel erspielt. Damit war das Spiel nun sicher mit 5: 1 Sätzen und einem guten Ergebnis von 2994 : 2824 Kegel gewonnen. Am Ende waren wir mehr als zufrieden, eine gute Mannschaftsleistung, tolle Stimmung und natürlich gegen einen Aufstiegskandidaten gewonnen, Lohn dafür, weiterhin der dritte Tabellenplatz in der Bezirksliga.
Im Einzelnen spielten: Tilo 470; Hansi 523 ; Rainer 505; Wolfgang 471; Mario 514 ; Günter 511 Gesamt 2994
Axa
Nach oben