Mit einem, durch Aushilfe, Krankheit und Urlaub, stark dezimierten Kader ging es zum neu formierten Ortsnachbarn des BSV Schönau. Trotz der langjährigen Vergleiche in Saisonvorbereitungen boten die Männer vom Cottaweg kaum bekannte Spieler auf und waren in ihrer Liga bisher eine Wundertüte (2 deutliche Siege und eine deutliche Niederlage).

FC Internation Leipzig II - SG Olympia 1896 Leipzig II

Nach dem Auftaktsieg sollte nun der nächste Dreier folgen. Trotz des Umstandes, dass Inter erst zu dieser Saison aufgestiegen war, erwartete man einen starken Gegner, welcher um den Aufstieg mitspielen wird.

Nach turbulenter Vorbereitung wartete mit dem SV Schleußig ein echter Härtetest am ersten Spieltag.

Besonders gut funktionierte bei Olympia die neu formierte Abwehr, welche nur wenig Gefahr zu ließ. Nach vorne war Olympia gefällig und konnte früh zu guten Abschlüssen kommen, es fehlte das letzte Quentchen Glück.

Nach dem Kracher der Vorwoche stand an diesem Sonntag ein Gegner aus der unteren Tabellenhälfte auf dem Programm. Bereits im Hinspiel tat sich die Olympiaelf gegen die Zweite Vertretung von 1886 Markkleeberg schwer und konnte nur ein schmeichelhaftes 2:1 erringen. Das Trainerteam war also gewarnt, nur beim Team kamen die mahnenden Worte nicht an.

Axa
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen