Nach der etwas unglücklichen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Lok Leipzig wollte sich Olympia nun mit einem Dreier zurückmelden. So traten die Gäste mit einer offensiven Ausrichtung an, bemüht, Wurzen hochstehend unter Druck zu setzen, schnell Bälle zu erobern und dann durch Kurzpassspiel Druck aufzubauen.

Nach dem üblichen Abtasten gelang das immer besser, ein Tor gelang Olympia trotz guter Chancen aber nicht. Die Olympia-Spieler wurden ungeduldig, manchmal auch eigensinnig und kamen so vor der Halbzeit von ihrer Linie ab. Wurzen kam so zu ersten Chancen, die aber alle verteidigt werden konnten. So ging es mit 0:0 in die 2. Halbzeit, wo man sich erneut auf die Spielidee fokussieren und an die erste halbe Stunde anknüpfen wollte.

Kurz nach Wiederanpfiff fiel dann auch das erlösende erste Tor für Olympia, was zugleich die erste Führung für Olympia in dieser Saison bedeutete. Der Treffer schien die Olympia-Spieler zu beflügeln; die Gäste zogen das Spiel nun so auf, wie sie es sich in der Pause vorgenommen hatten. Olympia ließ auch nach dem Führungstor nicht locker und konnte schnell weitere Tore nachlegen, wodurch es am Ende ein souveräner, auch in der Höhe verdienter Sieg wurde.

In der nächsten Woche geht es für Olympia gegen Eintracht Leipzig Süd, die in der letzten Saison Landesligaluft geschnuppert haben. Spieler und Trainer freuen sich auf die Herausforderung.

 Es spielten: Till, Jasper, Daniel, Konrad, Max, Franz, Lorenz, Noah, Anton, Niklas, Juli, Nici, Martin und Ilias.
Sport for Teams
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen