Integration ist uns nicht egal oder auch „2:0 für ein Willkommen"!

Seit der Sommerpause 2017 arbeiten wir mit verschiedenen Einrichtungen für Unbegleitete Minderjährige (UMAs) zusammen. Im Zuge dessen konnten wir erfolgreich fünf Spieler in der U19 und einen Spieler in der U17 integrieren. Seit kurzem befinden sich zwei weitere Jungs bei uns im Trainingsbetrieb (ebenfalls U17).
Wir legen großen Wert darauf, die Jungs und Mädels von vornherein in bestehende Mannschaften einzugliedern und erhoffen uns dadurch eine schnelle Integration ins Mannschaftsgefüge. Dabei unterstützen wir als Abteilung die Übungsleiter bei Bedarf bei organisatorischen Themen und bei Sprachbarrieren. Die wichtigen Vokabeln, um sich auf dem Platz verständigen zu können, erlernen die Jugendlichen naturgemäß sehr schnell.

Wir wissen um die Herausforderung für die Trainer, gerade zu Beginn bilingual trainieren zu müssen, und freuen uns sehr, dass die Trainer diese motiviert und mit großer Begeisterung annehmen.

Nach einigen Monaten Erfahrungswerten können wir sagen, dass unser Konzept funktioniert. Ende des Jahres 2017 konnten wir uns über eine Förderung in Höhe von 500€ durch die DFB-Stiftung Egidius Braun freuen und damit alle 6 Jugendliche nun auch mit unserer Kollektion ausstatten. Vier der Jungs sind auf nachfolgendem Bild in neuer Kleidung und inmitten ihrer Mannschaft (U19) zu sehen.

Vielen Dank an die Egidus Braun Stiftung und ihre finanzielle Unterstützung unserer Integrationsarbeit mit Flüchtlingen!

Axa
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen